Erlebe jeden deiner Tage bewusst –
es gibt für keinen eine Wiederkehr.
F r a n z i s k a S c h i l d

1884 gründet der Schreinermeister
Heinrich Welschen am
24. November, seinem Hochzeitstag,
eine Schreinerei mit Sarglager
auf der Hardterbroicher Straße 10
in Mönchengladbach.

1937
übernimmt Paul Welschen
nach dem Tod seines Vaters die
Firma.

1948 stellt sich nach dem Tod
von Paul Welschen seine Witwe
Maria Welschen, geb. Schoenmackers,
der Verantwortung und
führt das Unternehmen fort.

1967 übergibt Maria Welschen
ihrer Tochter Ingrid Röhlen,
geb.Welschen, den elterlichen
Betrieb.

1972 übernimmt Dieter Röhlen,
Ehemann von Ingrid Röhlen, am
1. Juli das Bestattungsinstitut
Kühlen auf der Bozener Straße in Mönchengladbach.
Emil Kühlen hat sein Geschäft aus Altersgründen abgegeben.

   
 

 

 

 

 

1978 legt Dieter Röhlen erfolgreich
die Prüfung zum fachgeprüften
Bestatter ab.